Orthopädie

Schonende Sportorthopädie für nachhaltigen Erfolg

Die Orthopädie befasst sich generell mit Erkrankungen und Fehlbildungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Geprägt wurde der Begriff im Jahr 1741 vom Pariser Kinderarzt Nicolas Andry und seinem Werk „Orthopaedia“. Darin vergleicht er den Orthopäden mit einem Gärtner, der ein krummes Bäumchen an einen starken Pfahl anschlingt. Mit Johann Georg Heine fand in Würzburg um 1816 die moderne Orthopädie ihren Anfang. Reguläres Universitätsfach ist sie erst seit den 1970er Jahren.

Unsere hoch qualifizierten Orthopäden sind in Hamburg für Sie da

Die Fachpraxis für Orthopädie des LANS Medicum Hamburg verfügt über umfassende Qualifikation in der Behandlung orthopädischer Krankheitsbilder mit einem Schwerpunkt im Bereich der Sportorthopädie. Hier arbeiten die Ärzte zusammen mit den Therapeuten akute und chronische Überlastungs- oder Fehlbelastungssituationen heraus und behandeln sie in einem präventiven oder modulierenden Ansatz.

Orthopädie Hamburg: schnelle Diagnose, beste Behandlung, langfristiger Erfolg

Unser spezielles Augenmerk gilt hierbei, Ihnen spezifische Trainingsempfehlungen für Ihre Sportart zu geben, um die Probleme nachhaltig in den Griff zu bekommen.

Im Bereich der Regenerativen Orthopädie im Hamburger LANS Medicum helfen wir durch gezielte physikalische Methoden, sogenannte konservative Methoden. Erfahrungsgemäß lassen sich dadurch Operationen häufig vermeiden. Unser Ziel ist es, Ihre körpereigenen Fähigkeiten zu aktivieren, um Gelenke und Muskeln nachhaltig zu stärken, sodass Schäden nicht weiter voranschreiten können. Bei Verletzungen gewinnen Sie so schneller Ihre alte Beweglichkeit zurück.

Im LANS Medicum Hamburg finden Sie alle Möglichkeiten der Orthopädie und der Sportorthopädie zentral in der Hamburger Innenstadt unter einem Dach vereint.

Computergestützte Datenerhebung zur Erstellung von Schuheinlagen

Mit der Kombination der Mess-Systeme DIERS formetric und DIERS pedoscan ist das LANS Medicum dazu in der Lage die Druckverhältnisse unter den Füßen, die Beckenstellung, die Wirbelsäulenform sowie die Lage des Körperschwerpunktes auf einen Blick zu erfassen. Die erhobenen Daten verhelfen zu einer optimalen Versorgung mit orthopädischen und haltungskorrigierenden Einlagen für Freizeit, Beruf und Spitzensport.