Die moderne Mayr-Therapie

Dauerhaft abnehmen und gesund bleiben Das Mikrobiom als Schlüssel zum Erfolg

Trennkost, Diäten und Fastenzeit: Das Frühjahr wird gern für Gewichtsverlust sowie zu Entschlackung und Entgiftung des Körpers genutzt. Doch der nachhaltige Erfolg und die gesundheitliche Verbesserung stellen sich oftmals nicht ein. Denn der Prozess dieser normalen Diäten und Fastenkuren greift zu kurz – ein gesunder Organismus braucht einen gesunden Verdauungstrakt. Er ist die Energiequelle für ein vitales Leben. Die moderne Mayr Medizin rückt durch aktuelle Studien von Gastroenterologen, Mikrobiologen und Immunologen wieder stärker in das Bewusstsein. Denn die Heilprinzipien des Naturarztes Dr. Franz Xaver Mayr bestätigen sich immer mehr durch wissenschaftliche Erkenntnisse. So hat unter anderem unsere individuelle Darmflora – das Mikrobiom – einen unmittelbaren Einfluss auf unsere Gesundheit.
Das LANS Medicum Hamburg, die erste urbane Präsenz des Lanserhof mit seinem Hauptsitz in Tirol, hat das Mayr Konzept unter Einbeziehung dieser neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in Kombination mit DETOX-Behandlungen zur wirkungsvollen und nachhaltigen Selbstreinigung des Organismus weiter entwickelt. Das im Oktober 2012 eröffnete Tages- Refugium befindet sich im prachtvollen Gebäude der Alten Oberpostdirektion am Stephansplatz. Vor allem stressgeplagte Menschen mit engem Terminkalender profitieren von der vierwöchigen Mayr Therapie, die wegen ihres schonenden Prozesses problemlos in den Alltag zu integrieren ist.
Das nachhaltige Erfolgsgeheimnis dieser Therapie zur Regeneration und Revitalisierung der Lebenskräfte liegt unter anderem im mikrobiellen Barcode, der bei jedem Menschen individuell ist. Das Mikrobiom prägt mit seinen bis zu 1000 verschiedenen Bakterien mit bis zu 100 Billionen Mikroorganismen das innere Milieu im Darm. Er ist der genetische Schlüssel zu Störungen durch Ernährungsfehler. Denn wie und was wir essen, hat durch den Einfluss des Verdauungstraktes als Nahrungsverwerter und Entgiftungskraftwerk Auswirkungen auf das gesamte Körpersystem. „Ist die Schutzschicht der Darmwand beeinträchtigt, wird das Darm-assoziierte Immunsystem stimuliert und Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten können auftreten. Der Darmtrakt als unser zweites Gehirn wird zur Giftquelle. Wir sprechen von einer silent inflammation: Schleichende Entzündungen, die Ursache für chronische Erkrankungen sind“ sagt Professor Dr. med. Andrea Morgner-Miehlke. Die renommierte Gastroenterologin und Ärztliche Direktorin am LANS Medicum Hamburg konzipierte für diese Ruhezone mitten in der Stadt eine moderne und alltagstaugliche Mayr Medizin für die ganzheitliche Regulation des Körpersystems. „Wir profitieren von der klassischen Schulmedizin und ergänzen dieses fundierte Wissen um erprobte und anerkannte Naturheilverfahren.“

Am Beginn der ambulanten Therapie steht die eingehende körperliche und anamnestische Diagnostik, die, wenn notwendig, durch eine Blutuntersuchung und Stuhlanalyse ergänzt wird. Bei der humoraldiagnostischen Beurteilung können durch die Analyse der Beschaffenheit von Haut, Haaren, Nägeln, Zunge sowie Bauchform und Körperhaltung Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand des Gastes gezogen werden. In der circa vierwöchigen Mayr Therapie werden Körper, Geist und Seele auf Schongang gestellt und Ruhephasen in den Alltag integriert. Diese Schonung des Verdauungstraktes und damit die einleitende Phase der Ernährungsumstellung mit der Entgiftung und Entsäuerung erfolgt über DETOX-Anwendungen. Dieser Part der Mayr Strategie unterstützt die eigenen Organe wie Haut, Leber, Niere, Lunge und Darm in ihrer Entgiftungsfunktion durch Peelings, Bäder, Massagen und Packungen. Physio-, Körper-, Sport- und Bewegungstherapeuten begleiten im LANS Medicum diesen Weg zur Neuorientierung. Professor Dr. med. Andrea Morgner- Miehlke: „Wenn notwendig, werden hochdosierte Vitamine und Mineralstoffe zur Substitution eingesetzt. Seele, Sauerstoff, Selbstachtsamkeit und Sport sind weitere Säulen dieser individuell gestalteten Mayr Therapie“.

Die Schulung des Gastes für seine gesunde Lebensführung ist von elementarer Bedeutung. Er erfährt im LANS Medicum Hamburg, wie die Nahrung optimal gekaut und somit verwertet wird. Das Erkennen des Sättigungsreflexes steht ebenso auf dem Programm wie Ernährungstipps für den Alltag nach dieser vierwöchigen Therapiezeit. Denn die wiedergewonnene Lebensqualität und Darmgesundheit soll nicht zu Lasten alter und schlechter Essgewohnheiten verloren gehen.

Download PDF