5 Tipps für ein gesundes Immunsystem

Das Immunsystem ist unser körpereigenes Abwehrsystem und arbeitet täglich auf Hochtouren, um uns gegen eine Vielzahl von Angreifern in Form von Viren, Bakterien oder Ähnlichem zu schützen. Grundsätzlich gilt also, Menschen mit starkem Immunsystem sind weniger häufig krank. Es gibt ein paar Tricks und Tipps mit denen Sie Ihr Immunsystem stärken können um nervigen Erkrankungen wie Erkältungen entgegenzuwirken.

Superfoods – und wir meinen nicht (nur) exotische und meist überteuerte Lebensmittel wie Acai Beeren oder Chia Samen, zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien haben. Diese Nährstoffdichte kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Viele von diesen Lebensmitteln haben Sie vielleicht eh schon zuhause und bei Anderen sind Sie eventuell überrascht, welche Wirkung diese haben:

Ingwer
Der Ingwer-Wurzel wird nachgesagt, dass die enthaltenen Scharfstoffe den Körper von innen aufheizen und die Durchblutung anregen. Das macht es den Krankheitserregern schwerer, sich in den Schleimhäuten festzusetzen.

Knoblauch
Ein regelmäßiger Verzehr von Knoblauch soll sich laut Studien positiv auf den Bluthochdruck und einen erhöhten Cholesterinspiegel auswirken. Die hohe Menge von Antioxidantien, Vitamin C, verschiedenen Mineralien und schwefelhaltigen Verbindungen sollen die Abwehrkräfte stärken und das enthaltene Allicin Erkältungsbakterien wirksam abtöten.

Kohl
Das typische Wintergemüse sollte während dieser Jahreszeit regelmäßig zum Einsatz kommen. Der hohe Gehalt an Antioxidantien stärkt das Immunsystem auf natürliche Weise. Sorten wie Blumenkohl, Rosenkohl, Grünkohl, Rotkohl oder Brokkoli enthalten den Erkältungsblocker Vitamin C und Vitamin E, die freie Radikale binden und so die Zellen schützen. Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium, Kalium und Folsäure unterstützen zusätzlich die Immunabwehr.

Heidelbeeren
Die Heidelbeere gilt auch als die Superbeere unter den Beeren und hilft aufgrund ihrer sehr hohen Anzahl an Antioxidantien, einer Vielzahl von Erkrankungen vorzubeugen. Ihr ebenfalls hoher Anteil an Vitamin C und Kalium wirkt zusätzlich entzündungshemmend.

Grüner Tee / Matcha
Zum Schluss wird es mit Grünem Tee und Matcha doch ein bisschen exotischer. Grüner Tee soll den Körper von gefährlichen Krankheitserregern befreien, da er antivirale und antibakterielle Eigenschaften besitzt. Matcha ist die pulverisierte Form von grünem Tee und enthält einen hohen Gehalt an Radikalfängern, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Mit zahlreichen Antioxidantien schützt er vor zellschädigenden, freien Radikalen und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte.

Kurz und knapp: Das Immunsystem natürlich zu stärken macht Sinn. Unterstützen Sie Ihre gesunde Ernährung durch Bewegung an der frischen Luft, ausreichend Schlaf, genug Sonnenlicht und möglichst wenig Stress.

Empfohlener Inhalt