Wichtige Informationen zum Coronavirus

Im Zusammenhang mit der Corona Pandemie (COVID-19) ist der Tourismus in Deutschland und Österreich eingeschränkt.

Der Lanserhof Tegernsee und der Lanserhof Lans sind im Hinblick auf ihren Status als Privatkliniken und der sichergestellten medizinisch-ärztlichen Betreuung nicht betroffen. Dennoch haben wir uns dazu entschlossen, den Lanserhof Lans in Österreich aufgrund der Bewegungseinschränkung und des Einreisestopps vorerst zu schließen. Wir werden Sie rechtzeitig informieren, sobald wir wieder für Sie öffnen können.

Wir möchten Sie allerdings darauf hinweisen, dass wir keine Gäste annehmen können, die akute Symptome wie Fieber, Husten oder Halsschmerzen haben oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatten oder sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Internationale Risikogebiete sind nach der Definition des Robert-Koch-Instituts:

  • Italien
  • Iran
  • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
  • In Österreich: Bundesland Tirol
  • In Spanien: Madrid
  • In USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York

Sollten Sie nicht anreisen können, so möchten wir Sie bitten, uns umgehend zu kontaktieren.

Unser Mitgefühl gilt den Menschen, die von diesem unvorhersehbaren Ereignis betroffen sind. Wir haben alle Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet, um das Coronavirus in Grenzen zu halten. Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden steht bei uns weiterhin an erster Stelle.
Bitte beachten Sie die jeweiligen Einschränkungen, die für unsere Einrichtungen gelten. Diese können Sie auf den entsprechenden Standortseiten einsehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund und bis Bald,

Ihr Lanserhof Team

Empfohlener Inhalt