Podcast Folge 14 – Co-Depression

Co-Depression: Ein Thema aus der Mitte unserer Gesellschaft

In dieser Folge sprechen wir mit der Moderatorin und Schauspielerin Nova Meierhenrich über die Krankheit Depression. Sie beschreibt anhand ihrer persönlichen Familiengeschichte, wie es ist, wenn ein enges Familienmitglied erkrankt und gibt einen sehr intimen Einblick in das gemeinsame Leben. Wir sprechen auch darüber, warum es so wichtig ist, dass Depression als Krankheit und nicht als Stimmungstief anerkannt wird. Sie erklärt, was die Auslöser sein können, an wen man sich wenden sollte, welche Möglichkeiten wir in Deutschland zur Behandlung haben, welche Auswirkungen das auf die Familie haben kann und welche Rolle Co-Depressionen spielen. Zur Vertiefung empfehlen wir Ihren Bestseller „Wenn Liebe nicht reicht."

Außerdem weisen wir hier gerne auf alle wichtigen Institutionen hin, die Betroffene und Angehörige unterstützen:

Stiftung Deutsche Depressionshilfe
www.deutsche-depressionshilfe.de
Infos und Hilfe bei Depression - Stiftung Deutsche Depressionshilfe
www.deutsche-depressionshilfe.de
Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe bietet Betroffenen und Angehörigen vielfältige Informations- und Hilfsangebote wie ein Diskussionsforum und das Info-Telefon Depression.

Deutsche Depressions Liga e. V.
www.depressionsliga.de
Freunde fürs Leben e. V.
www.frnd.de
Infotelefon Depression
0800 / 33 44 533
Seelefon
01805 / 95 09 51 | seelefon@psychatrie.de
Telefonseelsorge
0800 / 111 0111
0800 / 111 0222
Telefonseelsorge@diakonie.de
www.telefonseelsorge.de
Kinder- und Jugendtelefon
116 111
www.nummergegenkummer.de
Selfpay
www.selfpay.de

Wir möchten auch auf ein großartiges Projekt von Nova Meierhenrich selbst hinweisen: Herzpiraten, ein Gemeinnütziger Verein zugunsten herzkranker Kinder. www.herzpiraten.com

Empfohlener Inhalt