Podcast Folge 60: Naschen und die Welt retten

Zeit für ein gutes Gewissen nach jedem Snack.

Unsere Ozeane versinken im Plastikmüll. Grund dafür: Die unzähligen und meist wirklich unnötigen Verpackungen. Allein jeder Deutsche produziert im Jahr durchschnittlich etwa 120kg an Plastikmüll. Wofür brauchen wir überhaupt das ganze Plastik? Können unsere Lebensmittel nicht auch in umweltfreundlichere Verpackungen abgefüllt werden? Diese Frage stellten sich auch die Gründer des noch jungen Start-up-Unternehmens „the nu company“, welche einen neuen Trend ins Rollen brachten. Statt Plastikverpackungen verwenden sie heim-kompostierbare Verpackungen aus Zellulose, FSC-Papier und Biofarben. Unter dem Motto „let’s grow together“ wächst zudem nicht nur ihr Team stetig. Obendrein pflanzen sie für jeden verkauften Riegel einen Baum. Damit tragen sie nicht nur dazu bei, dass unsere Welt zunehmend plastikfreier wird – gleichzeitig tun sie noch etwas für unser Klima. Und da all dies noch nicht genug ist, appellieren Mathias Tholey und seine zwei Mitgründer auch noch an den Verstand ihrer Konsumenten. Schokoladenriegel, die du mit gutem Gewissen genießen kannst. Zartschmelzender fairer Kakao, 65% weniger Zucker als vergleichbare Produkte und natürliche pflanzliche Bio-Zutaten. Zusammengefasst: Naschen und die Welt retten!

Empfohlener Inhalt