Kardiologie am Lans Medicum Hamburg

Im LANS Medicum Hamburg stehen Ihnen unsere Kardiologen unter Leitung des renommierten Prof. Dr. med. Karl-Heinz Kuck zur Seite. Unser Fokus liegt auf der ambulanten Herzmedizin, einschließlich ambulanter Kardioversionen bei Patienten mit Vorhofflimmern, Nachsorge von komplexen kardialen Schrittmachersystemen (einschließlich CRT und CCM) sowie der Herzklappendiagnostik mittels moderner Echokardiographie (einschließlich mehrdimensionaler transösophagealer Echokardiographie). Die interventionellen Eingriffe im Rahmen von Herzrhythmusstörungen, Herzkranzgefäßverkalkungen und hochgradigen Klappenpathologien werden von Herrn Prof. Dr. Kuck sowohl ambulant als auch stationär im Universitätsklinikum Lübeck durchgeführt.

Kardiologische Leistungen

Präventive Kardiologie in Hamburg

Kardiologie am LANS Medicum Hamburg

Zu den Behandlungsschwerpunkten von Prof. Dr. med. Karl-Heinz Kuck gehören:

Herzrhythmusstörung aller Arten / Katheterablation

Im LANS Medicum können wir Patienten durch eine individuelle Beratung und eine auf Sie zugeschnittene Diagnostik, Therapie und Nachsorge eine umfangreiche Versorgung von Herzrhythmusstörungen aller Arten anbieten. Vorhofflimmern- und flattern, angeborene zusätzliche Leistungsbahnen oder AV-Knoten-Reentrytachykardien, können wir mithilfe von einer Katheterablation therapieren, bei der krankhafte Bereiche im Herzmuskelgewebe gezielt verödet werden.

Koronare Herzerkrankung

Die koronare Herzerkrankung ist sehr weit verbreitet. Die Behandlungen von Durchblutungsstörungen durch Ablagerungen in den Herzkranzarterien zählen zu einem unserer Schwerpunkte.

Herzklappenerkrankung

Prof. Dr. med. Kuck kann Herzklappenfehler schonend und sehr effektiv mittels kathetergestützter Verfahren von der Leiste aus behandeln. Eine Öffnung des Brustkorbes ist hier nicht erforderlich und die Eingriffe können in den meisten Fällen in örtlicher Betäubung ohne Vollnarkose durchgeführt werden.

Herzschrittmacher- und Defibrillator-Therapie und Implantation

Die Implantation eines Defibrillators gehört zum wichtigsten Bestandteil einer Therapie zur Präventation eines plötzlichen Herztodes. Diese Behandlung kommt sowohl bei Patienten mit Herzinsuffizienz als auch bei Patienten mit schnellen Herzrhythmusstörungen zum Einsatz. Eine Implantation eines Herzschrittmachers ist bei langsamen Herzrhythmusstörungen oftmals die beste Therapie.

Jetzt Termin vereinbaren
Tel.: +49 40 3208832-28