Präventive Kardiologie am LANS Cardio in Hamburg

Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Der Leiter der Kardiologie am LANS Cardio, Prof. Dr. med. Karl-Heinz Kuck, legt besonderen Wert auf die Krankheitsverhinderung. Im Rahmen der kardiologischen Prävention bieten wir Patienten umfassende kardiologische Untersuchungen mithilfe modernster Technologien an, um kardiovaskuläre Risiken frühestmöglich zu erkennen und Maßnahmen zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu ergreifen.

Insbesondere Patienten, die von Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht betroffen sind, sollten daher regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung kommen.

Klassische Risikofaktoren für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung sind:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes mellitus
  • Rauchen
  • Übergewicht
    Solchen Faktoren können Sie selbst aktiv entgegenwirken und damit das Risiko eines Herzinfarkts oder anderer Herzerkrankungen verringern. Maßgeblich für die Herzgesundheit sind etwa Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten. So können eine gesunde Ernährung sowie regelmäßige Bewegung Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Zusammenarbeit mit dem Team des LANS Medicum

Am Standort Hamburg arbeitet das Team LANS Cardio eng mit dem Team des LANS Medicums zusammen. So können

Herz-Kreislauf-Training für Risikopatienten

Das Herz-Kreislauf-Training im LANS Cardio besteht aus Ausdauertraining, funktionellen Kraftübungen und Entspannungselementen. Das Training findet unter Aufsicht unserer Ärzte und Therapeuten statt, die währenddessen Puls- und Blutdruckkontrollen vornehmen. Ziel solcher Bewegungstherapien ist, Risikofaktoren wie Übergewicht und Bluthochdruck zu reduzieren und das Herz-Kreislauf-System langfristig zu stärken.